Episode 24: Selbstliebe statt Body-Shaming – Wie du Deinen Körper lieben lernst

Zu dick, zu dünn, zu unförmig, zu viele Makel? Ich war selbst früher in der Situation, dass ich mich ständig bewertet, kritisiert und verglichen habe. Dabei vergessen wir, um was es im Leben wirklich geht. Nach einer sehr berührenden Geschichte teile ich mit Dir meine vier Schritte für mehr Selbstliebe und Selbstannahme. Noch in dieser Folge wirst du die Entscheidung treffen, Deinen Körper (noch mehr) lieben lernen zu wollen – das verspreche ich.

Außerdem lernst Du,

  • … warum auch ich früher nach dem gesucht habe, was an meinem Körper nicht gut war und warum Body-Shaming Dir psychisch und sogar körperlich schadet.
  • … warum negative Gedankengänge nicht immer bewusst ablaufen und warum du genau immer zu der Person wirst, die du selbst siehst.
  • … warum ich es unglaublich finde, wofür wir unsere Gedanken verschwenden und welche Deiner Entscheidungen den ersten Schritt für mehr Selbstannahme macht.
  • … wie es sich anfühlt, den Körper zu lieben und wie Dir unsere gemeinsame Mentalübung für mehr Selbstliebe helfen kann.
  • … woran ich selbst noch in der Beziehung zu mir arbeite und wie ich das mit Dir in den vier Schritten löse.
  • … warum eine erfüllte Beziehung zu Dir selbst und zu anderen das größte Geschenk dieser Welt ist und wie du genau diese Reise zu mehr Erfüllung noch heute startest.

>> Hat Dir die Folge gefallen? Dann würde ich mich sehr über eine positive Bewertung auf iTunes freuen.

Mein Buch

Mein Podcast

Instagram

Mareike Awe auf Instagram

Shop

Dr. med. Mareike Awe Ärztin & Ernährungsmedizinerin DAEM/DGEM

Ärztin und Expertin für intuitives Essen und ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, Dich aus dem Diätenwahn zu befreien und Dich dabei zu unterstützen, Dein persönliches Wohlfühlgewicht zu erreichen.

Kommentare

4 Antworten

  1. Das ist ein ganz tolles Lied – voller Emotionen. Wunderbar, wie die Kinder diese tolle Nachricht singend verbreiten. 🙂 du sprichst mir aus der Seele: Selbstliebe ist mit das Wichtigste. Es ist die Grundlage für Frieden mit uns selbst und unseren Mitmenschen. Vielen lieben Dank für’s Anhören der Folge und Dein lieben Worte, Jessica. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Podcast's die dir gefallen werden