123: Eine einfache Übung für mehr Sättigung - Erkenne die Signale! | Mareike Awe
2018-11-12T06:45:36+00:0012.11.2018|Mentalübung, Podcast|

123: Eine einfache Übung für mehr Sättigung – Erkenne die Signale!

Einführung & Shownotes

Kennst Du auch das Problem Dein eigenes Sättigungsgefühl nicht einschätzen zu können? Du fängst mit einem Stück Schokolade an und versuchst aufzuhören, bis am Ende doch die ganze Tafel leer geworden ist? Mit dieser knackigen Folge möchte ich Dir zeigen, wie Du durch Übungen der Achtsamkeit Dein eigenes Sättigungsgefühl wieder einschätzen und wirklich zufrieden mit dem Essen aufhören kannst.

Du lernst in dieser Folge…

  • …welche Vorteile ein Essensspektrum für Dein Essverhalten haben kann
  • …welche Signale es gibt, um Deine Sättigung einzuschätzen
  • …wie Du beim Essen durch Übungen ein Bewusstsein für Deine Sättigung entwickelst
>> mein Webinar anschauen <<

>> Hat Dir die Folge gefallen? Dann würde ich mich sehr über eine positive Bewertung auf iTunes freuen.

Alle Links

2 Comments

  1. Hans-Dieter Litz 26. November 2018 um 11:24 Uhr

    Hallo Mareike, danke für die guten Tipps. Ich lerne gerade die drei Phasen der Sättigung neu kennen. Meist reicht mir aber mein gutes goldenes Sättigungsgefühl noch nicht. Meist bin ich den Schmerz der Übersättigung gewohnt. Kann es sein, das ich Angst habe nicht genug zu bekommen?

  2. Mareike Awe 30. November 2018 um 11:15 Uhr

    Hallo lieber Hans-Dieter,
    sehr gern geschehen 🙂 Ich empfehle Dir auf jeden Fall die Übung sooft zu wiederholen wie es geht. Du wirst dadurch immer besser Deine Sättigung spüren können. Bleib dran. Es kann verschiedene Gründe haben – es ist durchaus möglich, dass es Deine Gewohnheit ist über Deine Sättigung hinaus zu essen. Hör bitte mal tief in Dich rein und versuche heraus zu finden, welche Gründe es haben kann. Ich bin sicher, Du findest die Antwort in Dir 🙂 Ganz viel Erfolg!

Hinterlasse Mir einen Kommentar