Teilnehmer:innen-Erfahrungsberichte Was sagen Teilnehmer:innen zu meinen Programmen?

Catrin | -40 kg

„Ich habe mit intueat unglaubliche 40 Kilogramm abgenommen – ganz ohne Hunger und Verzicht."

Ashley | -21 kg

"Man verbietet sich nichts, man muss keine Regeln befolgen oder sich an irgendwas halten - Es war alles so easy. Das Abnehmen wurde ganz zur Nebensache. Ich habe 21 Kilo verloren. Alles hat sich verändert, ich fühle mich jetzt so selbstsicher."

Melanie | -16 kg

„Mareike, Du hast mein Leben verändert! Ich bin noch nicht beim Ziel angekommen, aber ich genieße jeden Schritt auf meiner Reise.“

Vera | -24 kg

"Ich bin durch das Programm ein anderer Mensch geworden, nämlich der, der ich schon immer sein wollte. Ich bin glücklich, zufrieden, fühle mich wohl, und mag mich selber! Ich bin 24 kg leichter und trage 3 Kleidergrößen kleiner!"

Renate | -41 kg

"So wie ich jetzt esse, esse ich, wie ich möchte. Ich habe keinen Verzicht. Wieso soll ich also je wieder zunehmen? Es ist gar nicht anstrengend und ist einfach genial."

Linda | -20 kg

"Mein Essverhalten hat sich stark verändert. Ich esse weniger, gesünder und fühle mich zufrieden damit. Kein Völlegefühl mehr, sondern intensiver Genuss. Ich fühle mich als Vorbild und genieße es, wenn meine Kinder sich die neuen positiven Verhaltensweisen abschauen."

Annika

„Die Audios haben mir so unendlich weiter geholfen und sie haben sich auf alle Bereiche meines Lebens ausgewirkt.

Ich bin heute viel selbstsicherer und vor allem zufriedener und glücklicher. Ich weiß ganz sicher: Ich werde nie mehr im Leben eine Diät machen.“

Sandra

„So viele Salatteller die ich gegessen habe, um Kalorien zu sparen, und ich wollte doch eigentlich die Lasagne. Das ist jetzt vorbei! “

Ich wähle nun das Essen im Restaurant, worauf ich Lust habe und lasse auch mal Reste stehen. Meine Reise geht weiter und ich freue mich auf weitere Wohlfühlmomente.“

Stefanie

„Ich bin ins Programm gestartet und habe mich von Meilenstein zu Meilenstein immer sicherer mit dem intuitiven Essen und wohler mit mir selbst gefühlt. Die Audiotrainings sind übrigens der Hammer!

Ich strahle in die Welt hinaus und bin so glücklich wie lange nicht mehr. Und ganz nebenbei habe ich, quasi als Sahnehäubchen oben drauf, in meinen 9 Wochen intueat-Programm rund 9 kg an Gewicht verloren.“

Nathalie

„Intueat hat mir schon so viel gebracht auf meinem Weg zum Wohlfühlfühlgewicht… und meine Reise geht im Club noch weiter. .

Ich liebe diese Wohlfühlmensch Community, die Livestreams, die Club-Coachings… ich bin sehr dankbar für all das.“

Dany

„Disziplin und Ausdauer gehören absolut nicht zu meinen besten Eigenschaften, zumindest nicht was Diäten betrifft – dank intueat ist das auch nicht mehr nötig.

Mithilfe von Mareike und dem intueat-Programm habe ich über 30 Kilogramm abgenommen und ich vermisse die Kilos nicht im geringsten.“

Cora

„Vor intueat habe ich über jedes kleine Essen nachgedacht wie sehr es ansetzen wird.

Ich konnte null sagen, wann ich wirklich Hunger hatte und habe oft den Hunger verdrängt, um noch ein bisschen Kalorien zu verbrennen. Besonders geholfen hat es mir, dass man so wenig Zeit aufwenden muss und ich habe am allerliebsten die Videos von Mareike angeschaut während der Lektionen und die Lektion der Selbstliebe fand ich am aller schönsten.“

Linda

„Ich hätte echt nicht gedacht, dass das irgendwann so sein wird. Da war wohl mein Wohlfühl-Ich unterwegs.“

Jaqueline

„7 Kilo habe ich seit Jänner abgenommen und ich fühle mich einfach großartig.

Aber es geht nicht darum wie viel ich abgenommen habe, sondern wie glücklich und frei ich bin. … Ich bin so unendlich dankbar für diese wundervolle Reise.“

Sascia

„Anfangs war ich etwas skeptisch, aber nach relativ kurzer Zeit (14 Tagen) habe ich schon deutliche Veränderungen festgestellt.Ich kann es jedem weiterempfehlen! […]

Im Januar habe ich mich mit 59kg nicht wohlgefühlt. Vor ein paar Tagen habe ich mich nach Beendigung des Programms, dass erste Mal wieder gewogen. Diesmal waren es 52kg. Ich kann es kaum glauben.“

Judith

„Ich habe ca. 4kg verloren, bereits in den ersten 4 Wochen des Programms und bisher halte ich dies problemlos. Aber das ist es nicht, was mich so Dankbar sein lässt.

Ich habe Menschen kennenlernen dürfen, die ich jetzt von Herzen, als Freundinnen bezeichnen kann. Die mein Leben und das Anderer um einiges bereichern. Wenn ich aber nicht nur auf meine mentalen Erfolge schauen möchte, sondern doch auch auf die körperlichen, dann freue ich mich so sehr darüber das mein Blähbauch endlich der Vergangenheit angehört. Kein kneifen, ziepen, drücken mehr."

Karo

„Am meisten haben mich die Audios und Mentalübungen gefesselt und in ihren Bann gezogen. Aber auch die Identifikation im Workbook mit meinem Diät-Ich und die Beschäftigung mit den seit Jahren in mir aufgebauten hemmenden Glaubenssätzen haben mich total überrascht und es fielen mir endlich Erklärungen für meine Gedanken und Handlungen ein.

Ich spüre wie ich immer selbstbewusster und authentischer werde. Sehr dankbar bin ich auch, dass ich selbst für schlechte Tage Handlungsalternativen habe, die mir dann helfen und mich hindern, mich in einen Hungeranfall zu flüchten.“

Michelle

„Hallo liebe Wohlfühlcommunity, nach meinem Start im Januar möchte ich nun meine Voher- und Nachherbilder mit euch teilen! Stand vor 4 Wochen waren -12kg.

Was aber viel wichtiger ist, ist das deutlich gesteigerte Selbstwertgefühl, die Selbstliebe und den neu gewonnenen Optimismus. Für mich war das Intueatprogramm der erste Schritt in ein erfülltes Leben.“

Video Erfahrungen

Jetzt ansehen

Erfahrungen mit dem intueat Programm

Für über 55.000 erfolgreiche Teilnehmer:innen hat intueat sich gelohnt

Julias Erfahrungen mit intueat: Zwölf Wochen und zum Glück kein Ende in Sicht

Julia (35) berichtet nun in regelmäßig Abständen von ihren Erfahrungen mit dem intueat-Programm. In diesem Blogpost zieht sie ein Resümee von ihren zwölf Wochen mit intueat. Julia berichtet von ihren Veränderungen und wie es nach dem Programm weitergeht.

Zwölf Wochen intueat liegen nun hinter mir. Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht. Hatte ich nicht erst gestern das Starterset per Post erhalten und voller Vorfreude und Motivation die ersten Mentaltrainings gehört?

Es ist Zeit ein Resümee zu ziehen und euch von meinen Veränderungen, Gefühlen und Gedanken zu erzählen. Natürlich fing Mitte März alles damit an, dass ich dringend abnehmen wollte. Ich fühlte mich schon länger nicht mehr so richtig wohl in meiner Haut, hatte mich selbst nach Schwangerschaft und der anschließenden Elternzeit etwas hängen lassen und außerdem ganz oft aus emotionalen Gründen gegessen. Das sollte ein Ende haben. Diesmal ganz ohne Verzicht, ohne Diät und hoffentlich auch ganz ohne JoJo-Effekt. Ich machte mich also auf die Reise, mein intuitives, natürliches und angeborenes Essverhalten wieder zu erlernen.

Marens Erfahrungen mit intueat: Körperlichen Hunger erkennen

Maren (32 Jahre) berichtet über ihre Erfahrungen mit intueat und intuitivem Essen:

So… meine ersten zwei Wochen mit „intueat“ sind bereits rum und ich bin bisher wirklich begeistert. Zwar habe ich bereits vor „intueat“ versucht, intuitiv zu essen, aber ich merke, dass es mit dem Programm doch noch etwas ganz Anderes ist.

Durch die Audiotrainings, die Mentalübungen und die Videos mit Mareike habe ich das Gefühl, dass ich die Grundsätze des intuitiven Essens jetzt intensiver aufnehme und mich viel mehr damit auseinandersetze als vorher.

Ich habe in der zweiten Woche versucht, mich konsequent an die Grundsätze zu halten und nicht nur halbherzig. Meiner Meinung nach hat das für den Anfang relativ gut funktioniert ;-) Aber ich habe auch gemerkt, dass einiges gar nicht so einfach ist, wie es sich anhört. Körperlichen Hunger erkenne ich schon relativ gut; glaube ich ;-) Wirklich das zu essen, was ich bzw. mein Körper möchte, fällt mir oft jedoch noch schwer. Man hat nach den ganzen Jahren mit Diäten natürlich immer noch irgendwelche Kalorien etc. im Kopf und möchte somit automatisch bestimmte Lebensmittel meiden. Oder ein schlechtes Gewissen möchte sich melden. Mittlerweile wird dieses aber immer weniger und ich fühle mich wie befreit im Kopf, endlich kein Essen mehr abwiegen zu müssen, Kalorien oder Punkte zu zählen oder auf Kohlenhydrate, Eiweiß etc. zu achten.

Ruths Erfahrungen mit intueat: Endlich befreit von der Angst zuzunehmen

Ruth (51), Gründerin einer Charity Organisation in Südafrika, hat seit ihrem 14. Lebensjahr immer wieder Diäten gemacht und sie litt an der Angst zuzunehmen.

Schlank ist sie so zwar geworden, aber dauerhaft glücklich und zufrieden nicht. Das ist jetzt anders.

Nach fast zwölf Wochen intueat hat Ruth endlich das Gefühl, frei und unbeschwert leben und essen zu können.

Eines steht für sie fest: „Ich werde auf jeden Fall auch nach den zwölf Wochen weitermachen!“ Ich habe schon alle möglichen Diäten durchgemacht, die erste mit 14 Jahren. Vor mehreren Jahren habe ich dann 12 Kilo abgenommen und konnte das auch mehr oder weniger gut halten, allerdings nur mit sehr viel Disziplin und intensivem Sport. Essen konnte ich nicht mehr genießen und habe es stets mit der Angst verbunden zuzunehmen. Diese Gedanken haben mich und meine Selbstwahrnehmung bestimmt und waren unheimlich belastend. Davon wollte ich endlich frei werden und den Diätwahn hinter mich lassen. Weiterlesen

Julias Erfahrungen mit intueat: Abnehmen ohne Kalorienzählen​

Trotz ihres jungen Alters hat Julia bereits jetzt schon eine bemerkenswerte Diät-Laufbahn hingelegt.

Schon mit 16 Jahren begann sie, sich nach dem Schlank im Schlaf-Prinzip zu ernähren. Dabei soll man zwar Abnehmen ohne Kalorienzählen, dennoch gelten strenge Regeln. Die wichtigsten von ihnen lauten beispielsweise, nur alle fünf Stunden etwas zu essen und abends komplett auf Kohlenhydrate zu verzichten. Ganz egal, ob man vielleicht schon nach drei Stunden wieder Hunger hatte oder ob der Hunger um 19 Uhr nach Energie in Form von Kohlenhydraten schrie.

So ging Julias Gewicht mal rauf, mal wieder runter. Julia wusste, dass sie so nicht den Rest ihres Lebens verbringen wollte.

Schon bald war sie auf der Suche nach einer langfristigen Lösung. Etwas, das ihr Leben lang funktionieren würde.

Raus aus der Essstörung und -20kg. Wie Kathi den Weg schaffte​

In diesem sehr persönlichen Erfahrungsbericht erzählt Kathi (28), wie sie es raus aus der Essstörung geschafft hat und parallel 20kg abgenommen hat:

Ich liege in meinem Bett umgeben von leeren Verpackungen diverser Lebensmittel, die ich in den letzten 45 Minuten in mich gestopft habe – ohne Sinn und Verstand.

Ich bin Kathi, 28 Jahre alt und wohne in der Nähe von Bonn. Das Thema „Essen & Gewicht“ begleitet mich eigentlich schon mein ganzes Leben. Meine frühesten Kindheitserinnerungen mit dem Essen sind solche, dass ich nie intuitiv essen durfte – bzw. es sehr früh verlernt habe. Mit 13 Jahren kam ich in eine Kur zum Abnehmen und so begann dann auch meine Diät-Karriere und meine Essstörung.

Es folgten Abnahmen und Jojo-Effekte, die mich im Alter von 26 Jahren auf ein absolutes Höchstgewicht brachten. Ich habe wirklich so gut wie alles durch – Low Carb, Punkte zählen und diverse Online-Programme, die mit den tollsten Versprechungen und Vorher-Nachher-Bildern locken.

Dr. Annette Weber über ihre Erfahrungen mit intueat und dem Thema "Hunger erkennen"​

Ich bin nun in der 6. Woche angekommen, und das macht mich total stolz.

Vieles ist mir mittlerweile in Fleisch und Blut übergegangen. Ich achte auf meinen Hunger und finde es richtig witzig, von meinem Magen angeknurrt zu werden, wenn ich das Hungergefühl missachtet habe.

Ich kann auch durch ein Lebensmittelgeschäft gehen und weiß genau, worauf ich Appetit habe. Und immer besser kann ich Reste auf dem Teller lassen, die ich wegwerfe. Ich bin immer die letzte beim Essen. Das ist mir manchmal peinlich, aber ich mag mich auch nicht beeilen, nur weil die anderen das Essen in sich reinschlingen. Und immer aufmerksamer beobachte ich die Menschen beim Essen und registriere, was sie falsch oder richtig machen. Gestern war ich zum Beispiel in einer Raststätte essen, und alle, die um mich herumsaßen, hatten entweder ihr Laptop aufgeklappt, starrten auf ihr Handy oder telefonierten. Wahllos stopften sie nebenbei ihr Essen in sich hinein. Ich kam mir richtig seltsam vor mit meinem langsamen Kauen.

Lohnt sich intueat?

Die Erfolgsgeschichten unserer Teilnehmer:innen. Erfahrungen beim Abnehmen mit intueat.