Emotionales Essen – Ursachen und Lösungen

Emotionales Essen kann nicht nur dein Essverhalten ruinieren, sondern auch dein ganzes Leben, wenn du nicht hinschaust und es für dich löst. Viele Menschen essen, obwohl sie keinen Hunger haben. Sie essen stattdessen aus Trauer, Stress oder weil sie wütend sind. Das bringt weitere Probleme mit sich, denn die Emotionen bleiben zum einen unbeachtet und zum anderen geht mit dem Essen aus Emotionen oft eine ungesunde Ernährung ein her.

Ich habe selber Jahre lang aus emotionalen Gründen gegessen. Ich habe immer wieder Dinge gegessen, die mein Körper eigentlich gar nicht brauchte. Das hat nicht nur dazu geführt, dass ich zugenommen habe, sondern viel schlimmer: Es hat dazu geführt, dass ich mich immer weiter von mir selber entfernt habe! Ich kenne die Gründe aus eigener Erfahrung und aus als Ärztin aus medizinischer Sicht. In diesem Podcast gehe ich auf die Gründe und Lösungen für emotionale Esserinnen ein.

In meiner heutigen Podcastfolge geht es um folgende Fragen und Aspekte:
  • Woran erkenne ich, ob ich eine emotionale Esserin bin?
  • Ursachen und Gründe hinter dem emotionalem Essen.
  • Wie kann ich aufhören emotional zu essen?
  • Wie du wieder zu dir selbst und einem gesunden Essverhalten findest.